Große Resonanz bei der Veranstaltungsreihe: Photovoltaik fast zum Anfassen

Kamp-Lintfort, 30.10.2019 – Am Mittwoch, 25.09.19 startete im Wasserwerk Kamp-Lintfort  die Veranstaltungsreihe „Photovoltaik fast zum Anfassen“ der InnovationCity. In drei Expertenvorträgen wurde das Thema sowohl von der technischen, als auch der finanziellen Seite betrachtet.

Denn in den heißen Sommermonaten liefen Photovoltaik-Anlagen zuletzt wieder auf Hochtouren und produzierten umweltfreundlichen Strom. Immer mehr Eigenheimbesitzer möchten davon profitieren und denken über eine eigene PV-Anlage auf dem Dach nach. Zehn Haushalten bietet die Stadt Kamp-Lintfort in Kooperation mit dem Regionalverband Ruhr daher eine Zuschussförderung von 300 € pro Photovoltaik-Anlage.

Über Fragen der Förderung, welche Dächer geeignet sind, welche Vor- und Nachteile es gibt und ob sich diese Art der Stromerzeugung individuell lohnt, standen René Böhm (Klimaschutzmanager der Stadt Kamp-Lintfort), Christoph Wissing (Energieberater der Stadtwerke) sowie Severin Späting und René Pascheberg von InnovationCity, Rede und Antwort.

„Wir haben mit diesem Thema sprichwörtlich ins Schwarze getroffen. Insgesamt kamen zu den drei Themenabenden über 60 Teilnehmer“, so Severin Spätling von InnovationCity.